Kinderfeuerwehr

Was ist die Kinderfeuerwehr und was wird dort gemacht?

Kinderfeuerwehren gibt es in unserer Gemeinde in Seeheim (Kinderfeuerwehr), Jugenheim (Blaulicht-Strolche), Ober-Beerbach (Wichtelfeuerwehr), Balkhausen (Mini-Fire-Fighter) und ganz neu wieder in Stettbach (Bambinifeuerwehr).

Bei der Kinderfeuerwehr geht es in erster Linie um Spiel und Spaß. Indem wir gemeinsam basteln, spielen oder auch zusammen das Feuerwehrhaus, die Feuerwehrfahrzeuge und die verschiedenen Geräte kennenlernen. Auch Ausflüge und andere Veranstaltungen sorgen in den einzelnen Kinderfeuerwehren unserer Gemeinde für viel Abwechslung.

Eine Ausbildung an bzw. mit technischen Geräten findet in der Kinderfeuerwehr aufgrund des Alters noch nicht statt. Wir vermitteln den Kindern auf spielerische Art das richtige Verhalten in Notsituationen z.B. Wie setzte ich einen Notruf ab.

In diesem Sinn behandeln wir individuell die Themen: Brandschutzerziehung, Verkehrserziehung und die Förderung der Teamfähigkeit und der sozialen Kompetenz.

Jedes Kind im Alter von 6 bis 10 Jahren ist herzlich eingeladen mitzumachen. Gerne kann es bei einem oder zwei Diensten rein schauen, schnuppern und bei gefallen ein fester Bestandteil einer unserer Kinderfeuerwehren werden.

Mehr als 51 Mädchen und Jungen engagieren sich in den fünf Kinderfeuerwehren unserer Gemeinde. Sie werden von 13 Betreuern in regelmäßigen Übungsstunden betreut. Wann sich die Kinder in Ihrem Ortsteil treffen, erfahren Sie unten stehend auf dieser Seite oder direkt in Ihrer örtlichen Feuerwehr.

Übungszeiten

  • Seeheim: 14-tägig Dienstags von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Jugenheim: 14-tägig Mittwochs von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
  • Ober-Beerbach: wöchentlich Freitags von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
  • Balkhausen: 14-tägig Mittwochs von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr
  • Stettbach folgt

Ansprechpartner

Nadja Opper
Gemeindejugendfeuerwehrwartin
gjw@seeheim-jugenheim.de

Bilderverzeichnis:

  • Foto Platzhalter: Feuerwehr Seeheim-Jugenheim
  • Schülerfeuerwehr Übung 2018: FF Seeheim/Luc Kumle